Tarp – Vier Bushäuschen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) mutwillig beschädigt worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Betroffen waren die Haltestellen in der Flensburger Straße, der Tornschauer Straße und zwei in der Wanderuper Straße. Alle vier Glaswände der jeweiligen Bushäuschen wurden zerschlagen.

Außerdem wurden in der Nacht in der Wanderuper Straße sechs Gullydeckel aus Fahrbahnen gehoben. Alle konnten wieder rechtzeitig eingesetzt werden, so dass der Verkehr nicht gefährdet wurde. Mit einem der Gullydeckel hatten die Vandalen eine Schaufensterscheibe eines Verbrauchermarktes eingeworfen. Damit nicht genug, es wurden auch noch die Seitenscheiben auf der Fahrerseite von drei geparkten Autos eingeschlagen.

Befragte Anwohner gaben an, dass sie in der Nacht gegen vier Uhr einen dumpfen Knall vernommen hatten. Anschließend sei ein Pkw weggefahren.

Durch die Sachbeschädigungen an den Bushäuschen entstand ein Sachschaden von mindestens 8000 Euro. Die Polizeistation in Tarp hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und hofft auf weitere Zeugen oder Hinweisgeber. Wer verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet hat, den bittet die Polizei um Rückruf unter der Telefonnummer 04638/89410.