Die Absicherung der sanierungsbedürftigen Brücke in der Husumer Straße wird nach Planungen des Technischen Betriebszentrum Flensburg (TBZ) bis Anfang September abgeschlossen sein. Im Folgenden kann die Brücke wieder für den regulären Kraftfahrzeugverkehr freigegeben werden.

Die Verzögerung zum ursprünglich genannten Termin Mitte August ergibt sich aus der Montage von zusätzlichen Stahlträgern, die durch den Prüfstatiker angewiesen worden ist. Das Ausmaß der Verzögerung konnte erst mit dem Beginn der Bauarbeiten an der Stahlkonstruktion Ende der vergangenen Woche abgeschätzt werden.
Als weitere Arbeitsschritte nach der Errichtung der Stützkonstruktion erfolgen die Verbindung mit dem Brückenbauwerk und die Abnahme durch den Statiker. Anschließend wird das TBZ unverzüglich die Baustellenbeschilderung entfernen, die angrenzenden Ampelanlagen umstellen und die Straße wieder für den Verkehr freigeben.
Die Sperrung der Brücke in der Husumer Straße war notwendig geworden, nachdem eine Prüfung am 13. April 2018 schwere strukturelle Defizite ergeben hatte.