Am Mittwochabend (31.10.18), um 22.10 Uhr, entdeckten Anwohner ein
Feuer auf einem Baustellenplatz in der Straße Am Badedeich in 
Dagebüll und informierten über Notruf die Feuerwehr und die Polizei. 
Polizeibeamte befanden sich wegen eines anderen Einsatzes bereits in 
der Nähe und waren zügig vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Dagebüll 
war schon 10 Minuten später angerückt, um das Feuer zu löschen. Seit 
Monaten werden in Dagebüll Arbeiten für die Deichverstärkung 
durchgeführt. Die Arbeiter wohnen teilweise in ihren eigenen 
Wohnwagen auf dem Bauplatz. Drei dieser Wohnwagen, sowie ein 
Baucontainer mit Baumaterialien brannten vollständig aus. Ein 
neuwertiger Bagger fing ebenfalls Feuer und erlitt Totalschaden. 
Glücklicherweise befanden sich die Arbeiter wegen des Feiertages im 
langen Wochenende, so dass niemand verletzt wurde. Die Schadenshöhe 
wird auf über 200000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch nicht 
geklärt.

   Die Kripo Niebüll hat die Brandermittlungen übernommen und bittet 
Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04661-40110.