Oeversee (ots) – In der Nacht zu Dienstag ist es gegen 00:30 Uhr
zu einem Feuer in einem Zweifamilienhaus in Oeversee gekommen. Ein
75-jähriger Mann wurde von den Einsatzkräften tot aus dem Haus
geborgen. Die zwei Bewohner der Nachbarwohnung wurden nicht verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei hat der Verstorbene
das Feuer selbst gelegt und die Tür zu seiner Wohnung versperrt. Die
Kriminalpolizei geht bei ihrem derzeitigen Ermittlungsstand von einem
Suizid aus. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit keine Angaben
gemacht werden.