Flensburg (ots) – Samstagnachmittag (24.11.18), gegen 17.40 Uhr,
gerieten nach jetzigen Erkenntnissen mehrere Personen im Untergeschoß
der Flensburg Galerie zunächst in einen verbalen Streit, der in eine
körperliche Auseinandersetzung überging. In Folge dieser sollen
Pfefferspray und zumindest ein Messer eingesetzt worden sein. Zwei
Personen wurden mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus
verbracht. Mehrere weitere Personen wurden leicht verletzt. Die
Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen übernommen. Die
Flensburg Galerie ist zurzeit abgesperrt. Zeugen und Hinweisgeber
werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.