Flensburg (ots) - In der Nacht von Donnerstag (08.11.2018) auf 
Freitag (09.11.2018), gegen 02:30 Uhr, kam es zu einem versuchten 
Einbruch in ein Juweliergeschäft am Hafermarkt in Flensburg. Die 
Täter verschafften sich zunächst gewaltsam Zutritt zu einem 
leerstehenden Nachbargebäude. Anschließend brachen sie ein Loch in 
die Wand zwischen den Gebäuden. Über dieses versuchten sie in das 
Juweliergeschäft zu gelangen. Ein aufmerksamer Zeuge wurde auf Klopf-
und Bohrgeräusche aufmerksam und meldete sich bei der 
Einsatzleitstelle. Noch bevor die Polizei eintraf, flüchteten die 
Täter.

   Das Kommissariat 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die
Ermittlungen aufgenommen und fragt:

   Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht 
oder vor der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? 
Wichtig können auch Beobachtungen sein, die bereits am Tag vor der 
Tat gemacht wurden.

   Wer hat die Täter bei der Flucht beobachten können?

   Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei unter
der Telefonnummer 0461 / 484 - 0  in Verbindung zu setzen.