Husum (ots) – Die Polizei in Husum führt derzeit Fahrradkontrollen

mit dem Schwerpunkt “Schulwegsicherung & Beleuchtung” durch. Dabei
sind gestern und heute viele Fahrradfahrer mit mangelnder Beleuchtung
festgestellt worden.

   Das Revier und der Verkehrsdienst in Husum waren am Dienstag
(05.12.17) gemeinsam unterwegs. Neben einigen unbeleuchteten
Fahrradfahrern wurden weitere Verkehrsteilnehmer kontrolliert. So
wurden auch mehrere Autofahrer angetroffen, die mit dem Handy am
Steuer telefoniert haben. Insgesamt wurden 29 Verkehrsteilnehmer
wegen unterschiedlicher Delikte gebührenpflichtig verwarnt. Am
Mittwochmorgen setzte der Verkehrsdienst die Fahrradkontrollen fort
und verwarnte in der Zeit von 07:30 – 08:20 Uhr erneut 12 Radfahrer,
die unbeleuchtet fuhren.

   Das stellt nicht nur eine Ordnungswidrigkeit dar, sondern ist in
der dunklen Jahreszeit zudem leichtsinnig, kann gefährlich werden und
in einem schweren Unfall enden.

   Bei Fahrrädern sind vorgeschrieben:

   – eine funktionierende Beleuchtung (vorne und hinten)
   – Reflektoren (vorne weiß und hinten rot)
   – reflektierende Bereifung oder Katzenaugen am Rad

   Ergänzend dazu empfiehlt die Polizei das Tragen einer hellen
Warnweste und eines Fahrradhelms.