Flensburg (ots) – Am Samstag (19.05.18) ist es zu zwei Überfällen
auf Taxifahrer in Flensburg gekommen, die sich beide im Bereich der
Straße “Fruerlundmühle” zugetragen haben.

Gegen 15:00 Uhr sind zwei Personen mit einem Taxi vom
Süderhofenden in Richtung Bohlberg und von dort zur Fruerlundmühle
gefahren. Im Bereich der Fußgängerbrücke verließen sie den Wagen und
diskutierten, wer die Rechnung zahlen soll. Ein Täter griff dann
durch die geöffnete Seitenscheibe und schlug den Taxifahrer, während
der zweite Täter die Geldbörse mit Bargeld entwendete. Anschließend
liefen die beiden Richtung Bohlberg.

Beschreibung: 1. Täter:
– ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß,
– dunkler Kapuzenpullover, Cappy
– dunkle Hautfarbe, sprach gebrochen deutsch

2. Täter:

– ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß
– grüne Hose, Stoppelbart
– sprach hochdeutsch

Bereits am frühen Samstagmorgen gegen 01:00 Uhr wurde ein
Taxifahrer überfallen, der ebenfalls eine Tour vom ZOB zur
Fruerlundmühle hatte. Hier war die Anfahrt jedoch über die
Glücksburger Straße. Vor der Brücke stieg der Täter aus, um Geld zu
holen. Er kam jedoch zurück, öffnete die Fahrertür, zog den
Taxifahrer heraus und schlug auf ihn ein. Er verlangte die Geldbörse.
Dem Fahrer gelang es, in sein Taxi zu steigen und die Türen zu
verriegeln. Der Täter flüchtete in Richtung Fußgängerbrücke.

Beschreibung:

– ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß
– auffallend dünn, helles Gesicht
– dunkle kurze Haare
– sprach hochdeutsch

Das Kommissariat 7 hat die Ermittlungen zu den Überfällen
aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber darum, sich unter der
Telefonnummer: 0461 – 484 0 zu melden.