Wenn es kalt wird in Flensburg, muss Winterdienst geleistet werden damit die Straßen und Wege für alle sicher zu begehen und befahren sind. Eigentümerinnen und Eigentümer müssen vor ihrem Grundstück räumen, während sich das TBZ um die Straßen und die Fußgängerzone in der Innenstadt kümmert.

Vor jedem Grundstück muss so geräumt und gestreut werden, dass ein mindestens 1,5 Meter breiter Weg gefahrlos zu begehen ist. Beginn, Dauer und Ende dieser Pflicht richten sich nach der Stärke des zu erwartendes Verkehrs. An Werktagen ist dies in der Regel ab 7.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 9 Uhr der Fall. Die Verkehrszeiten und damit die Räumpflicht enden regelmäßig um 20 Uhr. Ist es erforderlich, muss auch tagsüber zwischendurch geräumt oder gestreut werden. Die Einhaltung dieser Pflicht wird vom TBZ vor Ort kontrolliert. Alle Vorgaben können auf der Homepage des TBZ
www.tbz-flensburg.de nachgelesen werden.

Die Winterdienstpflicht kann auch auf Dienstleister übertragen werden. Streusalz darf aus Gründen des Umweltschutzes nur bei besonderen Witterungsbedingungen (Eisregen) oder an Gefahrenstellen wie Treppen oder Brücken verwendet werden. Ansonsten sind abstumpfende Mittel wie Sand oder Granulat zu verwenden

Das Technische Betriebszentrum (TBZ) ist mit über 100 Mitarbeitenden im Winterdienst im Einsatz. Bereits seit Mitte November sind die Beschäftigten in Bereitschaft und können bei Schneefall oder Glätte zum Winterdiensteinsatz gerufen werden. Nach einem genauen Plan sorgt das TBZ dafür, dass bis zum Beginn des Berufsverkehrs vor allem die gefährlichen Abschnitte, die verkehrswichtigen Straßen und solche mit Busverkehr wieder sicher zu befahren sind.
Für die Fußgängerzone in der Innenstadt, die vielen Flensburger Treppen und an den Bushaltestellen sind zusätzlich Kolleginnen und Kollegen mit Kleinfahrzeugen oder auch zu Fuß unterwegs.
Der Winterdienstleiter des TBZ hat eine Vielzahl von Informationen zur Verfügung, um über einen Winterdiensteinsatz zu entscheiden. Neben aktuellen Wetterdaten, die er zweimal pro Tag erhält, sind in Flensburg an vier Stellen in der Straße Glättemeldeanlagen installiert, die Temperatur und Feuchtigkeit messen.
TEILEN
Vorheriger Artikel