Trotz bereits herbstlich kühlen Temperaturen sind am Freitag und Samstag über 800
Flensburgerinnen und Flensburger dem Aufruf des Technischen Betriebszentrums Flensburg (TBZ) gefolgt und haben die Stadt von achtlos entsorgtem Abfall befreit. Von Altreifen bis hin zu Bauschutt wurde eine Vielzahl von Dingen von motivierten Händen zusammengetragen und durch das TBZ abgeholt und entsorgt.
Bereits am Freitag waren viele Kindergärten und Schulen im Einsatz, um Straßen, Kinderspielplätze und Parkflächen zu reinigen. Am Samstag wurden von verschiedenen Vereinen und auch motivierten Einzelpersonen weitere Bereiche aufgeräumt, so war der
NABU im Naturschutzgebiet Twedter Feld tätig.
Das TBZ bedankt sich bei allen Teilnehmenden für den vorbildlichen Einsatz. Die Verschiebung der normalerweise im Frühjahr stattfindenden Aufräumaktion wurde durch
die Corona-Pandemie bedingt