KATE RENA mischt Elemente aus Folk, Country und Americana. Mit
markanter Stimme, anspruchsvoller Gitarrenbegleitung und fesselnder Bühnenpräsenz erzählt Kate genau die Art von Geschichten, die den Alltag vergessen machen. Von
zerbrechlich bis kraftvoll, von unglaublich traurig bis hin zu schwer
verliebt sind ihre Lieder in der Lage, sowohl Träume als auch Denkanstöße zu vermitteln.

Mit „The Hardest“ widmet sich Kate Rena sprachlich und musikalisch äußerst gefühl- und respektvoll einem nach wie vor vernachlässigten Thema unserer Gesellschaft, um es
salonfähig zu machen. Die folkige Ballade mit mystischen Chor- und warmen Celloklängen ist autobiografisch inspiriert und befasst sich mit der Hilflosigkeit, die uns umfängt, wenn
wir einen geliebten Menschen aufgrund einer psychischen Erkrankung neu kennenlernen, ihn niemals ganz verstehen können und am Ende loslassen müssen.
„Ich finde, es gibt trotz aller Aufgeklärtheit in unserer Gesellschaft noch immer zu viele Berührungsängste mit dem Thema psychische Erkrankungen.“