Husum (ots) – Am Dienstagmorgen gegen 03:45 Uhr wurde ein
Tatverdächtiger festgenommen, der unmittelbar zuvor in die Räume der
Beruflichen Schule in der Herzog-Adolf-Straße eingebrochen war. Der
26-jährige Husumer hatte bereits Diebesgut bereitgestellt, wurde
jedoch von einer Polizeistreife gestört. Er wurde an die
Kriminalpolizei übergeben. In wieweit der Mann für weitere Einbrüche
in Husumer Schulen in den vergangenen Wochen verantwortlich sein
könnte, ist Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Der Tatverdächtige
wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

   Ein weiterer Einbrecher wurde ebenfalls am Dienstagmorgen gestört.
Dieser drang gegen 04.00 Uhr in das Torhaus beim Schloss ein und
entwendete USB-Sticks und einen Laptop. Auch dieser Mann hatte einen
Fernseher bereit gelegt, wurde jedoch von einem Wachmann an der
weiteren Ausführung gehindert. Der Täter flüchtete auf einem dunklen
Herrenrad. Er war ca. 180 cm groß, schlank und dunkel gekleidet.

   Zu einem weiteren Einbruch ist es in der Zeit von Freitag –
Sonntag in die Räumlichkeiten der Husumer Klinik im Erichsenweg
gekommen. Unbekannte Täter hebelten Fenster auf und entwendeten sechs
Computer.

   Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter:  04841
– 830 0 entgegen.