Erfde (Kreis SL-FL) (ots) - Mittwochabend gegen 23:14 Uhr verlor 
der Fahrer eines VW-Polo in Erfde die Kontrolle über sein Fahrzeug 
und fuhr in die Hauswand eines Einfamilienhauses. Der Golf durchbrach
die Wand zum Schlafzimmer, in dem sich die beiden Hauseigentümer 
bereits zur Ruhe gelegt hatten. Ihnen ist beim dem Unfall 
glücklicherweise nichts passiert.

   Der 19-jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus 
eingeliefert. Seine 19 und 21 Jahre alten Mitfahrer wurden leicht 
verletzt.

   Nach ersten Ermittlungen könnte nicht angepasste Geschwindigkeit 
die Ursache für den Unfall sein. Das Fahrzeug war nicht mehr 
fahrbereit und wurde abgeschleppt, der Schaden am Haus beläuft sich 
auf mehrere Tausend Euro und wurde zunächst notdürftig gesichert. 
Einsturzgefahr bestand nicht.