Es ist 2020 und ein Jahr voller Veränderungen, auch der Sänger Nick Cold musste sich im Zeiten einer Pandemie- Krise zurück ziehen und als Künstler hieß es natürlich auch für ihn „Ich bleib zu Hause“. In dieser Zeit der Isolation ist nun das nächste große Werk entstanden >raining again<.

Dieser Song soll keineswegs einen negativen Eindruck erwecken, sondern ein Song aus der globalen Corana –Krise sein.

Passend zu einen hoffentlich stattfindenen Festivalsommer erscheint nun am 1. Mai 2020 eine neue Hymne um sich wieder frei zu fühlen; im Regen voller Gefühle, bunter Lichter, Konefetti und alles was ein Festival ausmacht, die düstere Zeit voller Einschränkungen und Verbote hinter sich zu lassen.

Der Song soll alle Altlasten einen von sich waschen und wieder Glücksgefühle regnen lassen.
Nick Cold hat wie mit „Human“ und „Lighthouse“ wieder einen Song geschrieben, der zeitgemäß ist und gleichzeit auch wieder die Seelen der Menschen berühren soll.

Mit warmer Stimme, tanzbaren Beats, poppigen House ist somit „raining again“ ein echter Hit, der natürlich auf keiner Party und in keiner Radio Rotation fehlen darf.
„Raining Again“ ist ein Song im Stil einen modernen Vocal House Songs entstanden, gerade auch deshalb positiv, hell und auch wenig frühlinghaft. Gerade deshalb wurde der Song nicht umsonst als „poppig mit einer Briese Frühling im Gepäck“ beschrieben.

Nach über 30 Jahren im Musikgeschäft hat Nick Cold eine immer stetig wachsende Fan Base dazu gewonnen. Nicht nur Fans weltweit konnte Nick Cold mit seiner Musik erreichen sondern hatte besonders in den letzten 2 jahre mehr als 30.000 Radioplays.

Über 1 Millionen Spotify Streams sprechen für sich.