Tarp (ots) – Heute Morgen gegen 00.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem 

Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg – Flensburg gerufen. Ein Zug war
im Bahnhof Tarp mit Steinen beworfen worden.

   Die Beamten konnten auch eine beschädigte Scheibe an einer Zugtür
feststellen (siehe Bild). Auch gab der Triebfahrzeugführer an, kurz
zuvor eine Absperrbake aus dem Gleis entfernt zu haben. Da der Zug
bereits langsam fuhr, konnte dieser vor der Bake stoppen. Er hätte
drei männliche Personen gesehen. Die Barke wurde sichergestellt.

   Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die drei junge Männer oder
Jugendliche im Alter von 16 und 20 Jahren am 07.06. zwischen 24.00
und 01.00 Uhr am Bahnhof in Tarp gesehen haben, wie sie Steine auf
einen Zug geworfen und eine Verkehrsbake ins Gleis gelegt haben.

   Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg
unter 0461 / 31 32 -202 entgegen.