„Tanzen gegen den Wahnsinn“ ist nach ‚Slow-Mo In New York‘ die 2. Single vom Anfang Februar erscheinenden neuen Studioalbum „Break Out Of Babylon“. Wolf Maahn, der schon Support für Bob Marley & The Wailers spielte, feiert dabei erneut seine neue, alte Liebe zum Reggae. Und ein Video gibts gleich mit dazu. Nach einem Jahr des Schreibens, der üblichen Studiotüftelei und einer intensiven Schlussphase wurde das Master vom neuen Studioalbum ‚Break Out Of Babylon‘ fertiggestellt. Das 14. WM Studiowerk wird am 07.02.2020 erscheinen. Zunächst war eine Veröffentlichung zum Tourstart in Bonn geplant. Das konnte wegen der langen Vorläufe und dem knappen Abgabezeitpunkt aber nicht realisiert werden. Live werden auf jeden Fall einige neue Songs zu hören sein. Außerdem wurden vorab 4 Tracks für eine Tour EP ausgewählt, die beim Merchandising vor Ort als CD erhältlich sein soll. ‚Break Out Of Babylon‘ ist das erste Konzeptalbum in Wolf Maahns vier Jahrzehnte währenden Karriere. Es wirft Schlaglichter auf den Zustand der Welt und erzählt dazu szenenartig die Geschichte eines Milliardärs, der zum Wohltäter wird – verbunden mit dem Appell, daß die Zeit gekommen ist, wo Superreiche ihren entsprechenden Beitrag leisten müssen zur Lösung der globalen Krisen.